zur Navigation
zum Inhaltsbereich

 

Mit quantitativen Methoden komplexe Systeme verstehen, gestalten und steuern.

Das Institut für Datenanalyse und Prozessdesign (IDP) ist spezialisiert auf quantitative Verfahren aus den Bereichen

  • statistische Datenanalyse, 
  • stochastische Prozesse,
  • mathematische Optimierung und
  • Risikomodellierung.

Wir setzen unsere Expertise in diesen quantitativen Verfahren ein, um betriebliche, organisatorische und planerische Probleme zu lösen und damit Systeme, Prozesse, Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Thematisch fokussieren wir auf folgende vier Schwerpunkte in Forschung und Entwicklung:

Unsere Forschungs- und Entwicklungsprojekte berücksichtigen den Anwendungskontext unserer Partner und Auftraggeber und genügen hohen wissenschaftlichen Standards. Davon profitieren auch unsere Studierenden: Das in Forschung und Entwicklung erarbeitete Wissen geben wir sowohl in Bachelor- und Master- als auch in Weiterbildungskursen weiter.  

Und: Das IDP ist Initiant und Leading House des ersten schweizerischen Hochschulnetzwerks im Bereich Service Science und Mitbegründer des ZHAW Data Science Laboratory (Datalab).

Das Bild zeigt das Logo des schweizerischen Hochschulnetzwerks im Bereich Service Science. Das IDP ist ein Institute of Service Science (SSIS).
Das Bild zeigt das Logo des ZHAW Data Science Laboratory, kurz Datalab.

 

Das Bild zeigt das Titelbild der Institutsbroschüre des Instituts für Datenanalyse und Prozessdesign (IDP); es sind Zahlen, Formeln, Kurven und Indizes.

Das IDP auf einen Blick

Die Instituts- 
broschüre

beschreibt das IDP kurz und bündig.

Offene Stellen

Aktuell haben wir keine offenen Stellen.

Statistikberatung

Das Bild zeigt ein Strichmännchen, dass sich wegen eines Datenhaufens am Kopf kratzt, da es nicht mehr weiter weiss.

Das IDP bietet für Forschende der gesamten ZHAW eine Statistik-beratung an.